Service Strategie big picture Podcast 1

Blog lesen

Apple iTunes Podcast.png
listen-on-android-1024x359.png

Finden Sie IHRE Strategie! Teil (2)

  • Den USP (unique selling point), das Alleinstellungsmerkmal Ihres Service und Ihrer Dienstleistung finden

  • Das Angebot, die Produkte und das Portfolio in den Mittelpunkt Ihrer Strategie stellen

  • Gute Entscheidungen an der eigenen Strategie ausrichten

  • Motivation für sich, für Ihr Team und für Ihre Kunden durch eine gute Strategie

  • Wirksame Strategien entwickeln und leben

Service Strategie big picture Podcast 1

PDF Download

Ich freue mich über einen Kommentar, über eine Bewertung oder eine Anregung zu meinem Podcast!

Serviceprodukte Serviceportfolio Leistungsspektrum Dienstleister

Mein BLOG zum Podcast,

lesen und hören Sie wie Sie wollen!

 

zum Teil 1

Teil 2 

Zwei Fragen, die Ihr Business verändern oder wie Strategie praktikabel erreicht werden kann. 

 

Es ist sinnvoll und hilfreich, eine eigene Strategie zu entwickeln, um danach handeln zu können. Der Sinn und Zweck einer Strategie ist es, die täglich notwendigen Entscheidungen im operativen Geschäft an dieser Strategie auszurichten.

 

Dadurch bekommt das eigene Business eine Zielgerichtetheit und eine Orientiertheit, sie ist nicht beliebig und kein Fähnchen im Wind.

 

Die Strategie führt daher meistens zu besseren Entscheidungen und Ergebnissen. Sie kann im Wettbewerb der Anbieter den Unterschied zwischen Auftrag und Absage, zwischen Gewinn und Verlust machen.

 

Es ist daher auf jeden Fall lohnend, sich mit der Strategie zu beschäftigen.

 

Mit meiner strategischen Pyramide gibt es nur zwei Fragen zu beantworten, um die eigene Strategie abzuleiten.

 

Die erste Frage ist die Frage nach dem Was. Was ist das Produkt des Dienstleisters oder des Serviceanbieters. Was bietet der Dienstleister oder Serviceanbieter seinen Kunden an, für was bezahlen die Kunden. Die Frage nach dem Was ist zunächst einfach, aber gerade für Dienstleister oft schwierig zu beantworten. Da die Produkte nicht klar definiert sind, bedarf es einer ordentlichen Abgrenzung und einer guten Beschreibung, die das Produkt dem potenziellen Kunden gut und klar erklären.

 

Werden Dienstleister mit der Frage nach dem "Was bieten Sie an?" konfrontiert, resultieren meistens nicht klare Antworten.

 

Wenn klare Antworten kommen, dreht es sich häufig um die Beschreibung des "Wie" etwas gemacht wird, weniger um die Frage, "Was" eigentlich der Mehrwert des Serviceanbieters oder Dienstleisters ist. Die ganz einfache Frage ist daher nicht ganz so einfach zu beantworten, aber essenziell. 

 

Nachdem das Portfolio definiert wurde und ein oder mehrere Produkte beschrieben sind, lässt sich die Frage nach dem Warum stellen. Warum sollte ein Kunde auf die Idee kommen, diese Produkte beim betreffenden Dienstleister zu kaufen. Die "Frage nach dem Warum" ist die Motivation des Kunden, gerade dieses Produkt genau bei diesem Service oder Dienstleistungsanbieter zu erwerben.

 

  • Was ist der Unterschied,

  • was ist das Alleinstellungsmerkmal,

  • was ist der Unique Selling Point?

 

Natürlich ist sowohl die Frage nach dem Was als auch die Frage nach dem Warum „eigentlich“ eine Marketingfrage. Dennoch hat sie große strategische Relevanz. Anstatt sich imaginär mit der Mission und der Vision zu beschäftigen, hat man ein klares Portfolio definiert, an welchem sich das Unternehmen ausrichten kann. Es ist die Beschreibung des Ist und auch die Basis zukünftiger Entwicklungen.

 

Neue Produkte, die das Portfolio ergänzen, geben eine visionäre Richtung vor. Über die Spezifikation der über alle Produkte hinwegliegenden Alleinstellungsmerkmale kristallisiert sich die Frage nach dem Warum heraus.

 

Es wird deutlich, was den Dienstleister, was den Serviceprovider ausmacht, was ihn von anderen unterscheidet. 

 

Nachdem die Frage nach dem Was als Erstes und die Frage nach dem Warum als Zweites beantwortet ist, lässt sich nun die Frage nach dem Wie beantworten. Die Frage nach dem Wie entspricht der Strategie oder den Zielen, sie beschreibt, welche Maßnahmen und Aktivitäten durchzuführen sind, um die Produkte herzustellen, zu vermarkten oder weitere Aspekte. Die Frage nach dem Wie ist demzufolge eine Frage nach den Zielen, die in nächster Zeit in Angriff genommen werden sollen, um so die Produkte als auch die Frage nach dem Warum, die Motivation, weiterzuentwickeln.

 

Jedem Dienstleister ist angeraten, die beiden Fragen für sich klar zu beantworten.

 

Insbesondere die Produkte, die Beantwortung der Frage nach dem Was, stellen den Dreh- und Angelpunkt eines jeden Dienstleistungsbusiness dar. Ist diese Frage nicht klar, werden auch viele weitere darauffolgende Fragestellungen unzureichend beantwortet.

 

Dazu in weiteren Episoden mehr.

Viel Erfolg bei der Entwicklung Ihrer Strategie!

Unternehmen Sie was!

Ihr Heiko Rössel

 

Podcast anhören

Telefonat vereinbaren